FDP Kreisverband Miesbach

Bericht zum Segeltörn der Freiheit

OV Tegernseer Tal

Segeln ist für viel der Inbegriff von Freiheit. Mit diesem Grundgedanken organisierte der Vorsitzende der FDP Tegernsee, Anian Orlob, am Sonntag, den 01 September einen „Segeltörn der Freiheit“, bei dem Spitzenpolitiker und Bürger hautnah erleben konnten, dass sie in einem Boot sitzen.

Teilnehmen konnte jeder, der sich für Politik, Segeln und/oder unseren schönen Tegernsee interessiert. Und ca. 50 Bürger, sowie die Bundestagsabgeordnete Britta Dassler, die Landtagsabgeordneten Wolfgang Heubisch und Albert Duin, die Kreistags-Mitglieder Ursula Lex und Martin Eberhard und der Miesbacher Bürgermeisterkandidat Florian Hupfauer, nahmen teil.

Der Segeltörn war in zwei Fahrten aufgeteilt. Die Pause dazwischen nutzten die teilnehmenden Bürger und Politiker, um sich im Biergarten des Hotels Terrassenhof zu unterhalten und kennen zu lernen. Zum Abschluss des Segeltags trafen sich die Teilnehmer im Monte Lago in Rottach-Egern, zum gemeinsamen Abendessen. Dort konnten Sie, nach einem kurzen Grußwort der sportpolitischen Sprecherin im Bundestag, Britta Dassler, den Tag resümieren, sich über den Segelsport oder politische Themen unterhalten und den Landtagswahlausgang live am Bildschirm verfolgen.

Der Wehrmutstropfen des Abends war der knapp verfehlte Wiedereinzug der FDP in die Landtage von Brandenburg und Sachsen und das erwartet starke Abschneiden der dortigen AFD.  Dazu mahnte die Kreisvorsitzende Ursula Lex die FDP und alle weiteren Parteien mit Stimmverlusten, nicht auf die Themen der Populisten, sondern auf eigene Themenschwerpunkte zu setzen „Nicht der Wind, sondern das Segel bestimmt die Richtung.“, so Lex zum Abschluss.
 

Fotoalbum: