FDP Kreisverband Miesbach

Hauptversammlung des Förderverein Warmbad Miesbach

mit Bürgermeisterkandidaten Florian Hupfauer

Vor kurzem hat sich der Miesbacher Stadtrat einstimmig dazu entschieden, aus Kostengründen von der rund 3,5 Millionen Euro teuren Modernisierung des Bades abzurücken und sich stattdessen auf punktuelle Reparaturen zu beschränken, wie z.B. neue Folien für das Becken sowie dem Austausch der teils veralteten Technik. "Das Bad ist ein wichtiger, unverzichtbarer vor allem bezahlbarer Treffpunkt für Jung und Alt aus allen Gesellschaftsschichten. Wir sollten das jetzt zügig vorantreiben, damit die Bürger sehen, dass wir nicht nur reden sondern auch was tun.", Hupfauer.

Laut dem Vorsitzenden des Fördervereins, Bernhard Heidl, hat Florian Hupfauer bei dem Treffen im Stüberl glaubhaft versichert, voll hinter dem Warmfreibad zu stehen. "Die Sanierung im kleinen Rahmen ist meines Erachtens auch in Hinblick auf den Haushalt der Stadt Miesbach vollkommen ausreichend. Wir sollten aber auch an die Miesbacher Familien denken: Ein richtig schöner überdachter Kinderbereich würde vielen Eltern an heißen Tagen den Weg nach Fischbachau ersparen."